Kinderspiele Tipp - Schummel Hummel

  • Hersteller: Schmidt Spiele, Drei Magier
  • Altersempfehlung: ab 7 Jahren
  • Spielzeit: ca. 20 Minuten
  • Spieler: 3 bis 5 Personen
  • Unverbindliche Preisempfehlung: € 10,99

 

 

Schummel Hummel

„Man darf echt schummeln?“
Mia fragt lieber nochmal, während Mama die Karten verteilt. Auf den Karten sind Blumen zu sehen und Wespen oder Bienen, Spinnen oder Schmetterlinge.
„Ja, darf man“, antwortet Mama.

Schummel Hummel - So wird dieses Kinderspiel gespielt

Ziel des Spiels ist, die Karten wieder loszuwerden: Man kann sie ablegen – oder es mit Schummeln probieren, also sie unauffällig verschwinden zu lassen.
Jonas hat den Wächter-Wurm bekommen. Das heißt, er muss nebenher darauf achten, ob jemand schummelt.
Mia ist dran und legt eine Blütenkarte ab. Während alle auf den Ablage-Stapel gucken – die Farben müssen zusammenpassen – lässt Mia schnell eine ihrer Karten unter den Tisch fallen. Aber Jonas hat scharfe Augen.
„Erwischt!“ ruft er.

Viel Spaß und Action

Oje, nun muss Mia nicht nur die Karte zurücknehmen, sondern kriegt auch noch extra eine aufgebrummt. Außerdem muss sie jetzt der Wächter-Wurm sein. Dann wird es hektisch, denn Lena legt eine Bestäuber-Biene ab, ruft „Bestäubung!“ und schnappt sich blitzschnell die Blütenstaub-Karte auf dem Tisch. „Aahh!“ kreischen Mia und Mama (Jonas kreischt natürlich nicht!) und alle ducken sich. Lena wirft die Karte nach den anderen und trifft Mama. Die muss deshalb zwei Karten nachziehen.

He, wieso hat Jonas plötzlich nur noch drei Karten auf der Hand? Der „Wächter-Wurm“ Mia hat nicht gemerkt, dass er welche in den Ärmel geschoben hat. Jonas grinst.
Aber am Ende gewinnt Mia doch.

„Na warte“, sagt Jonas. „In der nächsten Runde gewinne ICH!“

 

Unser Fazit zu diesem Kinderspiel:

  • vielfältiges Spiel mit schönen bunten Karten
  • trainiert die Aufmerksamkeit
  • ganz schön viel Action – das macht Spaß!

Noch mehr Kinderspiele Tipps finden Sie hier:

mehr Kinderspiele Tipps