So gelingt der Urlaub mit Teenagern

Der Familienurlaub ist ein Highlight, auf das sich alle jedes Jahr freuen. Dann werden aus den Kids auf einmal Teenager und Vieles ändert sich.

Die Pubertät ist für beide Seiten keine einfache Zeit. Wenn Eltern das auch bei der Planung der Familienferien berücksichtigen, kann wenig schiefgehen.

Erste Regel: Entspannt an die Sache rangehen.

Mit dieser Grundhaltung ist alles halb so schwierig. Nehmen Sie es nicht übel, wenn der gestern noch knuffige und anhängliche Nachwuchs plötzlich Mama und Papa links liegen lässt, weil tausend andere Sachen viel wichtiger werden.

Für uns Eltern ist jetzt Umdenken angesagt, was vor allem heißt: Loslassen. Das ist nicht einfach, aber es hilft, sich klar zu machen: Die Teens meinen es nicht böse oder lieblos, wenn sie Familienurlaub einfach uncool finden.
Erwachsenwerden heißt Abnabelung, und der innere Drang dazu ist nicht aufzuhalten. 15jährige wollen was „Eigenes“ machen, auch in den Ferien.

Räumen wir ihnen doch ein Mitspracherecht bei der Urlaubsplanung ein.

Damit signalisieren wir unseren Kindern auch, dass wir sie ernst nehmen, und das ist ihnen gerade jetzt besonders wichtig.
Fragen Sie konkret: Was wünschst du dir, wie stellst du es dir vor?

Bei der Planung können Sie auch checken, ob die Halbwüchsigen am Urlaubsort auch mal selbständig was unternehmen können, am besten mit anderen Gleichaltrigen zusammen.

Extrem wichtig: WLAN in der Unterkunft. Auch wenn es schwer fällt: Bitte kein rigoroses Handy- oder Tablet-Verbot im Urlaub aussprechen, das ist kontraproduktiv. Beim gemeinsamen Essen allerdings bleibt das Handy aus, so viel Entgegenkommen sollten wir freundlich einfordern.

Locker lassen und los lassen

Und schließlich: In den Ferien die Regeln etwas lockern, die sonst zu Hause gelten. Der Alltag ist stark durchorganisiert: Schule, Sport und andere Aktivitäten.
Wie wäre es zu vereinbaren, dass unsere Pubertäts-Tiger an bestimmten Familienurlaubs-Tagen länger aufbleiben und länger schlafen dürfen und erst zum Mittagessen wieder zur Familie stoßen?

Das kriegen wir hin, oder?

 

Übrigens: Zahlreiche Familotels sind auf Urlaub mit Teenagern spezialisiert und bieten besondere Programme und Angebote. Entdecken Sie unsere Themenhotels Teens.

 

Weitere Tipps zum Thema Kindererziehung lesen Sie hier:

Tipps zur Kindererziehung