• Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Nederlands

Pressemitteilungen und Pressearchiv von Familotel

In unserem Presse-Downloadbereich steht Ihnen folgendes zur Verfügung:

  • Pressemitteilungen als pdf
  • Pressebild zur Pressemitteilung
  • Familotel Pressearchiv

Zum Presse-Downloadbereich

Für Rückfragen jeglicher Art steht Ihnen unsere Presseagentur RSPS gerne zur Verfügung.

RSPS Agentur für Kommunikation GmbH

Dr. Anja Baumeister
Bei der Kirche 2
72074 Tübingen
Fon: +49 (0) 7071 - 989840
Fax: +49 (0) 7071 - 9898415
reisethemen (at) rsps.de
www.rsps.de  

Aktuellste Pressemitteilungen

Neuer Familotel Katalog 2022

Die Mischung macht's

Rosenheim, 8. September 2021

Was macht eigentlich einen gelungenen Familienurlaub aus? Gemeinsame Zeit mit den Liebsten zu verbringen? Eine wohltuende Auszeit genießen? Oder unvergessliche Erlebnisse erfahren? Wie so oft ist es von allem etwas, also eine gute Mischung.
So stellt auch „Wir sind Urlaub“, der neue Katalog von Familotel, einen bunten Mix an unterschiedlichsten Hotels dar. Alle so individuell, wie die Familien, die ihre Urlaube dort verbringen und dennoch geeint durch das Motto „Urlaub auf familisch“. Auf 160 Seiten stellen sich die 64 Mitgliedsbetriebe der in Europa führenden Hotelkooperation für Familienurlaub in 2022 vor. Ob in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein, in der Schweiz, Ungarn oder den Niederlanden – für jede Familie gibt es die passende Traumunterkunft.

Mit vielen Fotos und wertvollen Informationen präsentieren sich die einzelnen Betriebe auf je einer Doppelseite. Angaben zu Lage, Ausstattung, Gastronomie und Freizeitangeboten versprechen eine kinderleichte Urlaubsplanung. Die Bewertung durch die Familotel Kronen und die Einstufung in Themenhotels (Babys, Teens, Wintersport, Reiten und Wellness) helfen bei der Auswahl. Ebenso die praktisch ausklappbare Legende, die eine zusätzliche Übersicht der angebotenen Leistungen gibt. So können je nach persönlichen Wünschen von Jung und Alt die Suchparameter angepasst und verglichen werden. Die Entscheidung für den individuellen Familienurlaub gelingt so ganz leicht. 

Auf den einführenden Katalogseiten finden sich Informationen zur Philosophie von Familotel und der „Schöne-Ferien-Garantie“, sowie weitere Services und Infos. Häufig gestellte Fragen zu Familotel werden im Mittelteil beantwortet. Dort gibt es für die Kinder auch zwei Seiten zum Knobeln und Malen. Für einen schnellen Überblick sind alle Hotels und ihre jeweiligen Angebote in einer Tabelle gegenübergestellt. Und so gelingt es im Familienurlaub sowohl gemeinsame Zeit also auch wohltuende Auszeit mit unvergesslichen Erlebnissen zu vereinen.

„Wir sind Urlaub“ kann hier kostenfrei bestellt werden.

Pressemitteilung herunterladen
 


Familotels bieten spannende Ferien-Camps für junge Gäste

Im Camp zum Champion

Rosenheim, 7. Juli 2021

Schon was vor im Urlaub? Wie wär’s mit einem Ferienprojekt, während die Erwachsenen in der Wellness-Zone entspannen? Die Familotels verstehen ihre Klientel und einige Betriebe haben eine Reihe spannender Camps für die Kids vorbereitet. Über 60 Hotels in sieben Ländern gehören zu Familotel, das sich in 25 Jahren zum Spezialisten für die Bedürfnisse von Familien im Urlaub entwickelt hat.

Wer im EM-Sommer vom Fußballfieber befallen ist, darf im Urlaub selbst an seiner Performance arbeiten: Das Ludwig in Bayern hat für Fußballfans ein fünftägiges Soccer-Camp im Programm.
Auch im Familotel Huber, in Südtirol, können die Stars von Morgen ihr fußballerisches Können verbessern. Ein perfekt ausgearbeiteter Trainingsplan sorgt für Spaß im Team, trainiert Technik und zeigt Grundlagen und Tricks, um im heimischen Club oder beim Abschluss-Kick gegen die Eltern aufzutrumpfen – falls die sich trauen.

Im Familotel Landhaus zur Ohe gehört ein Westernreitstall dazu. In einem Reit-Camp lernen schon Anfänger den Umgang mit den großen Tieren, während Fortgeschrittene sich unter Gleichaltrigen auf einen Action-Trail vorbereiten. Vom Ausmisten bis zum Aufsatteln verbringen die Kinder fünf Tage mit ihren tierischen Lieblingen.
Im Kleinwalsertal ruft das Familotel Alphotel Kinder ab etwa 7 Jahren zur „Kleinen Helden Woche“ auf: Bergabenteuer, Schwimmen im Bergsee, Höhlenexkursionen und Familienrafting halten die Kinder eine Woche lang bei Laune. Ab 12 Jahren bringen die „Hero Weeks“ noch mehr Action ins Spiel: Wakeboarden, Klettersteig und Hochseilgarten werden beim GoPro Action Videodreh festgehalten.

Bei allen Familotels werden die Ferien-Camps von pädagogisch geschulten Betreuer*innen begleitet. Im Familotel Das Bayrischzell in Oberbayern steht etwa das „Move & Learn Konzept“ hinter vielen Angeboten. Dabei soll durch die Verbesserung körperlich-motorischer Fähigkeiten eine bessere Lernleistung erzielt werden. Immer mit Spaß, versteht sich, denn der sollte im Urlaub im Vordergrund stehen. 

Die Camps können bei einem Aufenthalt in den Familotels dazu gebucht werden und kosten je nach Leistung und Dauer zwischen 50 und 149 Euro.

Informationen und Buchung mit praktischem Hotelfinder, Bestpreis-Garantie und Schöne-Ferien-Beratung über: www.familotel.com, service@familotel.com oder telefonisch unter: +49 (0)8035 95745-00.

Pressemitteilung herunterladen 
 


Familotels bieten Platz zum Toben in freier Natur

Endlich wieder raus aus dem Haus!

Amerang, 12. Mai 2021

Sehnsüchtig wird er erwartet, der Frühling. Selten so dringend, wie in diesen Zeiten. Gäste und Gastgeber können es kaum erwarten, endlich wieder zusammen zu kommen. Pünktlich zu den erwarteten Öffnungen haben die Familotel Betriebe außer umfangreichen Hygienekonzepten, tolle Pakete und Angebote zusammengestellt, die bei Groß und Klein Lust auf die Natur und am gemeinsamen Draußensein machen. 

Zauberkräfte wecken

Im Familotel Mein Krug im Fichtelgebirge geht Seniorchefin Elke Diezinger mit ihren Gästen auf Kräutersuche - und was sie finden, landet in den Töpfen von Küchenchef und Ehemann Jürgen. Elke ist eine echte Kräuterfee, vielfältig ausgebildet und absolute Spezialistin für die Geheimnisse der Kräuterwelt. Auf einem „Unkraut“-Spaziergang zeigt sie den Gästen die vielen unscheinbaren Heilpflanzen und die wilden Kräuter, die schon in alten Kochbüchern und Klosterschriften erwähnt wurden. Drei Nächte im Familienzimmer, All-Inklusive mit diversen Aktivitäten können ab 237 Euro/pro Person gebucht werden (UVP; Quelle Hotelwebsite).

Dem Waldbach lauschen

Im Baby- und Kinder Bio-Resort ULRICHSHOF im Bayerischen Wald gibt es einen Abenteuerspielplatz direkt auf dem Hotelgelände mit Lagerfeuerstelle, Tipi-Zelt, Doppelseilbahn, einen Waldspielplatz und sogar eine Waldhütte an einem idyllischen Bach. An letzterem spielte schon der Hotelchef gerne, baute Dämme oder lauschte den Waldtieren. Eine Entdeckerpauschale beinhaltet 4 Übernachtungen, Verwöhnpension, 6-Gang-Candle-Light-Dinner für 2 Personen, Ponyreiten und viele weitere Extras. Sie ist ab 749 Euro pro Person buchbar (Kinder zahlen altersabhängig zwischen 45 und 60 Euro pro Tag) (UVP; Quelle Hotelwebsite).

Kraftquelle Wald 

Das Familotel Kaiserhof, in den Tiroler Bergen, kennt eine geheime Kraftquelle: den Wald. Im Kaiserhof liegt diese Quelle direkt vor der Haustür. Kinder werden zu Naturforschern, Lagerbauern und Waldolympioniken. Die Erwachsenen machen daraus Waldbaden. Die ganze Familie geht zusammen auf Waldexpedition zum Lagerfeuerplatz. Interessierte nimmt Seniorchef Alois mit auf seine Wildbeobachtungstour durch die Tiroler Zugspitzarena. 5-Nächte, All-Inklusive-alkoholfrei können ab 497 Euro pro Person gebucht werden (UVP; Quelle Hotelwebsite).

Nächtliches Abenteuer

Das Familotel Am Rennsteig im Thüringer Wald hat ein besonderes Abenteuer für Naturfreunde parat: Gäste erhalten an der Rezeption einen Fledermausrucksack. Darin steckt alles, was für eine nächtliche Fledermausexpedition benötigt wird. Ein Detektor, um die Töne der Tiere für das menschliche Ohr hörbar zu machen, Bestimmungsbuch, Route, Log-Buch für eigene Entdeckungen und ein kluges Begleitheft. Das ist so spannend, da kommt keine Angst im Dunkeln auf. Eine Osterpauschale über vier Nächte kostet im Familotel Am Rennsteig ab 308 Euro pro Person (UVP; Quelle Hotelwebsite).

Stein ist nicht gleich Stein

Mit naturpädagogisch ausgebildeten Betreuern gehen die Gäste im Familotel Huber in Südtirol auf Entdeckungsreise. Dieses Jahr haben sich die Naturexperten das Thema ‚Gestein‘ vorgenommen. Die kleinen Gäste nähern sich dem Thema spielerisch, entdecken magische Steine, Steinmännchen und Felsengesichter, Kinder ab sieben Jahren werden mit spannenden Fakten rund um das Gestein bekannt gemacht. Das erzieherisch wertvolle, altersgerechte Kinderprogramm wird zu bestimmten Terminen angeboten (22.05 bis 06.06; 26.06.-11.09. und 09.10 bis 07.11). Vier Übernachtungen, mit All-Inklusive-alkoholfrei gibt es ab 465 Euro pro Person (UVP; Quelle Hotelwebsite).

Abenteuer mit Freunden

Das Spa- & Familienresort Krone in den Allgäuer Alpen setzt auf altersgerechten Urlaub mit Spaßfaktor. Der autofreie Außenspielbereich lädt zum Toben und Spielen mit neuen Urlaubsfreunden ein. Ein Abenteuerspielplatz, ein Waldspielplatz, Reiterhof und Streichelzoo lassen die Zeit draußen nie lang werden. Auf geführten Rad- und Bergtouren lässt sich die Natur der Alpen entdecken. In den Top-Frühlings-Sparwochen kosten sieben Tage mit Halbpension inklusive Hotel- und Sonderleistungen ab 728 Euro pro Person (UVP; Quelle Hotelwebsite).

Sagenhafte Naturerlebnisse

Ein Skulpturenwald und geheimnisvolle Sagengestalten locken die Gäste im Familotel Gut Landegge im Emsland hinaus in die frische Luft. Auf dem Gut wohnen Ponys, Alpakas, Hasen und noch viele Tiere mehr. Beim Pflegen und Füttern wird manche spannende Sage erzählt. Danach geht es in den Märchenwald mit Baumhaus oder auf einen Ausritt an den Silbersee. Eine verkehrssichere Parkanlage mit großen Flächen zum Spielen und Toben umgibt das Hotel. Für zwei Nächte im Familienappartement, All-Inklusive werden ab 268 Euro pro Person berechnet (UVP; Quelle Hotelwebsite).

Kleine Jäger und Fischer

Outdoor-Spezialist Hermann geht im Landhaus zur Ohe mit den Kindern hinaus an die frische Luft. Das Landhaus im Bayerischen Wald hat aktuell bei einer Auswertung von Gästebewertungen verschiedener Online-Portale durch kinderhotel.info den 1. Platz in Bayern und den 3. in Europa belegte. Auf dem riesigen Naturspielareal stehen unter anderem Lausbuben- und natürlich auch Lausemädels-Fischen oder Bogenschießen auf dem Programm. Das anschließende Grillen am Lagerfeuer – ganz stilecht mit Stockbrot - darf nicht fehlen.  Eine Mid-Week-Pauschale (So-Fr) gibt es für fünf Nächte ab 730 Euro pro Person. All-Inklusive (UVP; Quelle Hotelwebsite).

(Alle genannten Angebote enthalten die garantierten Familotel Leistungen.)

Pressemitteilung herunterladen


Erstes Kinderwellnesshotel in Österreich gehört zu Familotel

Familienwellness ist Trend

Amerang, 1. April 2021

Entweder Wellness-Auszeit oder Familienurlaub – vor dieser Entscheidung stehen viele Eltern bei der Ferienplanung. Sich mal so richtig verwöhnen lassen, mit einer guten Auswahl an Massagen und Behandlungen. Zeit für sich und den Partner haben, was im Alltag oft zu kurz kommt. Aber was machen die Kinder in der Zeit? Planschen sie im Pool, wo sich vielleicht andere Hotelgäste gestört fühlen? Und gibt es auch SPA-Angebote speziell für Kinder oder die ganze Familie?

Immer mehr Hotels erkennen, dass Familienwellness bei den Gästen sehr gefragt ist. Schließlich soll der gemeinsame Urlaub Erholung bieten und ein Erlebnis für alle sein. Diesen Trend nimmt auch die Hotelkooperation Familotel wahr, die schon seit langem das Thema „Wellnesshotels für Familien“ als Kriterium für die Auswahl des passenden Urlaubs anbietet.
Zwei Mitgliedsbetriebe von Familotel in Deutschland haben sich zur klaren Positionierung in diesem Bereich zusätzlich noch der Kooperation der Wellness-Hotels & Resorts angeschlossen: das Hotel Sonnenpark in Willingen und der Allgäuer Berghof in Gunzesried. Seit Januar gehört das Familotel Kaiserhof in Berwang, das ist der höchstgelegenste Ort der Zugspitz Arena, dem Zusammenschluss der Wellness-Hotels & Resorts an und ist damit Österreichs erstes Kinderwellnesshotel. 

Mit Samtfüßen zum Waldbaden

Das Familotel Kaiserhof (www.kaiserhof.at) ist ein familiengeführtes Vier-Sterne-Hotel. In den vergangenen Jahren wurde stets investiert und so wird das Haus im Mai mit 85 komplett renovierten Zimmern und Appartements wieder für die Gäste öffnen. Das umfangreiche Wellnessangebot für Erwachsene reicht von Ganz- und Teilkörpermassagen, über Gesichts- und Körperbehandlungen, bis zu speziellen Bädern. Kinder dürfen sich beispielsweise auf Prinzessinnenhände, Samtfüße oder eine Schoko-Gesichtsmaske freuen.

Auch im Rahmen der professionellen Kinderbetreuung gibt es Kinder-Wellness-Nachmittage, wo spielerisch Massagen getestet werden oder ein Handpeeling selbst hergestellt wird. Bei den vielen Indoor- und Outdoor-Möglichkeiten findet sich ganz neu auch das Waldbaden, wo alle Sinne und das Bewusstsein für die Natur angesprochen werden. Bei diesem Angebot stellt sich bei der Urlaubsplanung die „entweder...oder-Frage“ erst gar nicht.

Zu Familotel gehören über 60 eigenständige Hotels in sieben Ländern. Die Hotelkooperation ist seit über 25 Jahren auf die Bedürfnisse von Familien im Urlaub spezialisiert. Mit der „Schöne-Ferien-Garantie“ versprechen die Mitglieder familienfreundliche und sichere Urlaubsstandards, wie kindgerechte Ausstattung, altersgerechte und umfangreiche Kinderbetreuung oder großzügige Familienappartements. Unter dem Motto „Urlaub auf familisch“ richtet sich Familotel konsequent an die Urlaubsbedürfnisse von Erwachsenen und Kindern. www.familotel.com

Pressemitteilung herunterladen


Familotel steigert mit RateBoard Umsatz um 8% für einzelne Häuser

Ein Drittel aller Familotels verwenden RateBoard zur Preisoptimierung

Amerang, 16. Dezember 2020

Seit Ende 2018 kooperiert Familotel - der Spezialist für Familienhotellerie - mit dem innovativen Revenue Management Unternehmen RateBoard. Die Software unterstützt Hotels dabei das Preismanagement flexibler, schneller und einfacher zu gestalteten und somit Kosten und Umsatz zu optimieren. RateBoard konnte nun die Zahlen der Familotel Betriebe für den Corona-Sommer auswerten und hat dabei erstaunliche Ergebnisse festgestellt. 

Familotels konnten im Corona-Sommer Umsatz sogar steigern

Das Jahr begann im Januar und Februar sehr vielversprechend mit einem satten Plus in Sachen Umsatz, Auslastung, ADR und RevPAR - bis der Lockdown kam. Die erste Regenerationsphase im Juni verzeichnete noch ein minus von ca. € 65.000 pro Hotel. Während des Corona Sommers im Juli, August und September konnten die RateBoard Kunden der Familotel Betriebe jedoch ihre Umsätze um rund 17 Prozent also um durchschnittlich 180.000 Euro pro Hotel zum Vorjahr steigern. Der stärkste Monat in Sachen Umsatzsteigerung stellte hierbei der September mit einer Erhöhung um 38 % bzw. ca. € 92.000 pro Hotel dar. Die Auslastung der Betriebe konnte in den Sommermonaten um durchschnittlich 9 % gesteigert werden, wobei auch hier die größte Steigerung dem Monat September mit 16 % zuzuschreiben ist. Die Average Daily Rate (ADR), also die tägliche Durchschnittsrate konnte im Vergleich zum Vorjahr um etwa € 20,- nach oben angehoben werden, dies entspricht einem Prozentsatz von 6.

Mit der Kennzahl Pickup lässt sich der Stand der täglich eingegangenen Buchungen im Hotel identifizieren und deutlicher veranschaulichen. In der daraus resultierenden Pickup Kurve der Familotel Betriebe lässt sich erkennen, dass die Werte bis zum Lockdown deutlich über der Vorjahreskurve liegen. Mit Anfang März bricht die Kurve wie zu erwarten ein, bis sie im Mai wieder ansteigt und im Juli die Werte von 2019 erneut einholt. Bis August bleibt der Pickup über dem Vorjahresniveau, im Anschluss bewegt er sich leicht unter bzw. auf der Kurve. Ab ende September schlagen sich Reisewarnungen auf den Pickup und die Buchungslust der Gäste nieder. Nun gilt es “Bangen um die Wintersaison”, ausschlaggebend sind neben den gesetzlichen Voraussetzungen und Reisewarnungen vor allem durchdachte Hygienekonzepte sowie Dynamik und Flexibilität in der Preisgestaltung.

RateBoard und Familotel

Die Hotelgruppe Familotel hat die Notwendigkeit der Flexibilisierung längst erkannt und ist stets auf der Suche nach innovativen und praktischen Lösungen für seine Mitgliedsbetriebe. Mit dem Revenue Management System RateBoard erhalten Familotel Mitglieder die Möglichkeit ihr Preismanagement mithilfe der Innsbrucker Software Lösung zu optimieren, viel Zeit bei der lästigen Preispflege zu sparen und die wichtigsten Kennzahlen mit nur einem Blick zu analysieren. RateBoard verarbeitet mit Hilfe eines wissenschaftlich entwickelten Algorithmus hoteleigene Daten, Wettbewerber Preise, Events und Ferienzeiten sowie die aktuelle Marktnachfrage und errechnet somit den optimalen Preis für das eigene Hotel. Durch die Schnittstelle zum Hotelprogramm werden die optimierten Preise automatisch mit dem PMS synchronisiert, an den Channel Manager weitergeleitet und so auf den jeweiligen Vertriebsplattformen verteilt. Durch diese Dynamik lassen sich großartige Ergebnisse in Sachen Umsatzsteigerung, Verlustminimierung, Auslastungsoptimierung und Zeitersparnis erzielen.

“Gerade auch in Krisenzeiten ist RateBoard eine große Unterstützung für unsere Mitgliedsbetriebe. Leider wissen wir nicht wann der Aufschwung des Tourismus wieder stattfindet, jedoch können die Hotels mit RateBoard im Bereich Preismanagement sofort auf die neuen Gegebenheiten reagieren.” Sebastian Ott, Geschäftsführer Familotel. 

“RateBoard fokussiert sich auf die optimale Preissetzung in der Ferienhotellerie. Die 2018 entstandene Partnerschaft mit Familotel hat für die Mitgliedsbetriebe bereits viele Früchte getragen - das freut uns natürlich sehr! Die Dynamik im Buchungsprozess wird in den kommenden Jahren noch stärker werden. Eine flexible und schnelle Reaktion auf die Nachfrage ist mehr gefragt denn je. Wir hoffen somit, noch viele Familotels auf diesem Weg begleiten zu dürfen.” Matthias Trenkwalder, Geschäftsführer RateBoard. 

Pressemitteilung herunterladen


Familotel mit drei neuen Betrieben

Amerang, 01. September 2020

Auch in Krisenzeiten setzen Hoteliers auf Familienurlaub und dabei auf Familotel. So bekommt die Hotelkooperation ab 01.01.2021 zunächst zwei neue Mitglieder.

Das Hotel Tirolerhof, der in Ehrwald beheimatet ist, hat 40 Zimmer, bietet umfangreiche Kinder- und Babybetreuungszeiten an und liegt dazu noch in wunderschöner Natur mit Badesee und 214 Pistenkilometern in der Zugspitzarena.

Auch das Hotel Hochegger hat sich für Familotel entschieden. Das Haus liegt in Kärnten, verfügt über 30 Zimmer und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten für aktive Familienurlauber, besonders im Winter, wo der Skilift die Familien direkt vom Hotel auf die Piste bringt.

Ein weiteres Familotel ist im baden-württembergischen Bad Wildbad in Planung. Dort investiert die BVA Immobiliengruppe, vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter Volker Gairing, der mit seiner Familie das ehemalige Hotel Valsana für einen zweistelligen Millionenbetrag im unteren Bereich zu einem Familienhotel umbauen wird. Die Fertigstellung ist für Herbst 2022 geplant. 40 Mitarbeiter finden dann Beschäftigung und insgesamt werden 50 sehr großzügige Familienappartements entstehen.

 

„Gerade jetzt sind wir besonders froh, dass Hoteliers investieren und sich für Familotel entscheiden, was für unsere Kooperation spricht und für unsere Marketingmöglichkeiten, die bei der Positionierung und beim Generieren von Buchungen entscheidende Vorteile für unsere Bestands- und Neubetriebe bieten“, kommentiert Sebastian J. Ott, Vorstandsvorsitzender von Familotel, die Neuzugänge.

 

Der 1994 gegründete Hotelverbund Familotel gilt als die führende Kooperation für Familienhotellerie in Europa. Familotel umfasst aktuell 64 Mitgliedsbetriebe in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein, Niederlande, der Schweiz und in Ungarn. Vorstandsvorsitzender der Familotel AG ist Sebastian J. Ott. Im Aufsichtsrat sitzen Alexander Borchard (Vorsitz), Georg Hörl, Christian Neusch, Thomas Banhardt, Marc Vollbracht und Frauke Averbeck-Pennington.

Pressemitteilung herunterladen


Umweltbewusster Familienurlaub

Familotel Urlaub ist nachhaltig

Amerang, 19.08.2020

Umweltbewusst reisen mit Kindern, das geht und macht riesig Spaß. Eine Herzensangelegenheit von Familotel, Europas führender Familienhotelkooperation, ist im doppelten Sinn ein nachhaltiger Urlaub für die ganze Familie. Die über 60 Mitgliedsbetriebe in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein, den Niederlanden, der Schweiz und Ungarn, weisen hohe Umweltschutz-Ansprüche und Sozialstandards auf. Viele leisten mit gezielt gesetzten Maßnahmen einen Beitrag zum Erhalt der Erde. Die Verwendung von unverarbeiteten und regionalen Lebensmitteln, eine wohl durchdachte Abfallphilosophie und ein verantwortungsbewusster Wasser- und Energieverbrauch sind nur einige Aspekte, auf die großen Wert gelegt wird.

Auch die Wahl des Verkehrsmittels für die Anreise spielt eine entscheidende Rolle für einen umweltbewussten Urlaub mit der ganzen Familie. Da in den Familotels standardmäßig alles für einen erholsamen Aufenthalt mit Kind vorhanden ist, kann mit wenig Gepäck gereist werden. An sperrige Utensilien, wie Kinderwagen und Reisebett, muss nicht gedacht werden. So kann sich die ganze Familie auch für eine entspannte Zugfahrt entscheiden und die vorbeiziehende Landschaft gemeinsam genießen. In der Regel gibt es immer einen Shuttle-Service vom Bahnhof zum Hotel und die Nutzung der regionalen, öffentlichen Verkehrsmittel ist oftmals kostenfrei.
Eine Bahnanreise kann auch belohnt werden. Das Amiamo, Familotel Zell am See in Österreich, entwickelte das Konzept „Grüner Bonus“. Familien, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, erhalten einen Preisnachlass auf ihre Zimmerbuchungen.

Familotel steht also für einen respektvollen und bewussten Umgang mit der Umwelt. Dieser wird auch den kleinen Gästen spielerisch vermittelt. So haben einige Familotels in ihren Kinderprogrammen „umweltschonende“ Veranstaltungen. In Tirol, im Familotel Hopfgarten und in Bayern, im Bayrischzell, wird gemeinsam Upcycling betrieben: Aus Altem wird unter Betreuung Neues geschaffen. Auch die Aktion „Teller-leer“, die Familotel im vergangenen Jahr initiiert hat, soll den bewussten Umgang mit Lebensmitteln spielerisch zeigen.

Pressemitteilung herunterladen


Familotels machen Natur erlebbar

Kinder lasst uns wandern!

Amerang, 17.06.2020

Raus in die Natur, die Welt der Pflanzen und Tiere entdecken. Das lieben nicht nur Kinder. Den Blick in die Ferne schweifen lassen und einfach mal tief durchatmen. Familotel, Europas führende Kooperation für Familienhotellerie, bietet unvergessliche Wandererlebnisse für Familien und Kinder. Die über 60 Partnerhäuser in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein, den Niederlanden, der Schweiz und Ungarn haben pfiffige Konzepte für den Familienspaziergang in der Natur entwickelt.

Ausgiebig durch Flora und Fauna streifen. Mit tierischer Begleitung oder ganz allein, immer auf der Suche nach dem großen Abenteuer. Da ist ein Spaziergang mit Lama, Pony, Ziege und Huhn etwas ganz Besonderes. Wie nehmen Tiere eigentlich die Umgebung wahr? Es lohnt sich den Blickwinkel zu verändern. Auch als Naturforscher, wenn die Welt auf eigens angelegten Wassererlebnispfaden um und im kühlen Nass erkundet wird. Detektive lösen während ihrer Ermittlung spannende Rätsel. Nebenbei wird spielerisch Wissenswertes zur Region vermittelt. Zahlreiche Familotels bieten Wandervorschläge zum alleinigen Erkunden der Gegend an oder gemeinsam mit geschulten Guides. Spannung, Spiel und Spaß sind immer dabei. Wahrnehmen und mit allen Sinnen erleben. Wie oft fragt man sich, wie sich wohl der Boden anfühlt, auf dem man gerade steht? Schuhe aus und einfach spüren. Bei einer Barfuß-Tour entsteht gleich ein ganz anderer Bezug zur Umgebung. Eine einzigartige Erfahrung ist es, nachts nur mit Laternen oder Fackeln die Region zu erkunden. Das Knacken des Unterholzes bei jedem Schritt, die Geräusche der nachtaktiven Tiere und die vielen Schatten, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählen, lassen Familien in diese spannende Welt eintauchen: Ein Spaziergang wie im Traum! 

Im Familotel Katalog „Urlaubsglück 2020“ oder auch auf familotel.com finden sich weitere Informationen. So ist mühelos die passende Unterkunft ausgewählt und einem entspannten Familienurlaub mit vielen Naturerlebnissen steht nichts im Weg. 

Pressemitteilung herunterladen


Familotel - Unsere Maßnahmen gegen Covid-19

Hier sind wir sicher

Amerang, 19.05.2020

Die letzten Monate waren geprägt von #stayathome. Für viele Familien war es eine tägliche Herausforderung die Betreuung der Kinder, die Arbeit und die persönlichen Bedürfnisse in den eigenen vier Wänden zu managen. Zeiten des Verzichts, der Einschränkung und der Ungewissheit. Der Wunsch nach einem gemeinsamen Urlaub wurde immer stärker. Endlich heißt es wieder: Ferien, Familienurlaub, Familotel!

Die über 60 Mitgliedsbetriebe in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein, den Niederlanden, der Schweiz und Ungarn, versprechen eine sichere und gesunde Auszeit für die ganze Familie. Europas führende Familienhotelkooperation steht in diesen Zeiten besonders für höchste Hygiene- und Reinigungsstandards, für perfekt geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie für einen gemeinsamen Urlaub trotz Abstand. Die meisten Familotel Betriebe liegen mitten in der Natur, fernab von Ballungszentren, mit enormem Platz- und Beschäftigungsangebot. Die Familien sind für sich und haben genügend Möglichkeiten zum Ausweichen. Es ist alles da, sodass das Hotelareal nicht verlassen werden muss. Die Zimmer sowie jegliche Hotelräumlichkeiten werden nach einem strengen Hygieneleitfaden gereinigt. Sauber und rein! Auch für die Gäste stehen an zahlreichen Stellen Desinfektionsspender oder Desinfektionstücher zur freien Verfügung. 

Spielerisch wir den kleinen Gästen unter anderem in der hauseigenen Kinderbetreuung, den Happy-Clubs, erklärt, was Hygiene ist und wie sie umgesetzt werden kann. Auf Basis der Richtlinien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für Kindertagesstätten und Kindergärten sind jegliche Aktivitäten angepasst worden. Im Zentrum steht immer: Happy und healthy! Drinnen wird „ruhig“ gespielt, gebastelt, gemalt oder vorgelesen. Draußen heißt es austoben und die frische Luft genießen, denn auch das ist wichtig für die Kinder. Das Essen ist nicht nur gesund und stammt aus der Region, damit jegliche Hygieneketten nachvollzogen werden können, sondern kann in Ruhe und mit Distanz zu den anderen Gästen eingenommen werden. In allen Hotel-Restaurants sind auf Basis der behördlichen Vorgaben speziell angepasste Servicekonzepte für die Buffets oder aber Tischservice geplant. In allen Familotels wird in den öffentlichen Bereichen strikt darauf geachtet, dass sinnvoller Abstand eingehalten wird. Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste sowie der Mitarbeiter steht im Familienurlaub an oberster Stelle.

Pressemitteilung herunterladen


Mit dem besten Freund ins Familotel

Tierischer Urlaub garantiert

Amerang, 05.02.2020

Es ist soweit, der Familienurlaub steht an! Doch wohin mit den Vierbeinern während der Rest der Familie im Urlaub ist? Haustiere müssen versorgt werden und können nicht einfach ein paar Tage zuhause allein gelassen oder woanders untergebracht werden. Zusätzlich trübt es für Viele die Urlaubsfreude, wenn das tierische Familienmitglied nicht mit von der Partie ist. Nicht so bei Familotel. In zahlreichen, der über 60 Mitgliedsbetriebe zählenden Kooperation, ist ein tierischer Gast herzlich willkommen.

Urlaub mit dem Hund? In insgesamt 43 Familotels ist das möglich! Nach Voranmeldung kann der beste Freund des Menschen dort einen entspannten Aufenthalt mit der Familie verbringen. Viele Hotels bieten dafür extra Gassi-Routen, Trink- und Fressnäpfe sowie Körbchen. Wer sich auch im Urlaub nicht von seinem Häschen trennen kann ist im Baby- und Kinderhotel Habachklause an der richtigen Adresse. Der Familienhase bekommt dort während des Urlaubs einen eigenen Stall und wird mit frischem Futter direkt aus der Küche versorgt. Für Familien, die noch überlegen sich einen Familienhasen zuzulegen gibt es die Pflegehasen des Familien Resort Petschnighof. Bei der Anreise können sich die Kinder dort einen Pflegehasen aussuchen, um den sie sich während des Aufenthaltes kümmern dürfen. Auch der beste Freund auf vier Hufen möchte während des Urlaubs versorgt werden! In Familotels wie zum Beispiel dem Baby & Kinder Bio-Resort Ulrichshof und dem Gut Landegge kann das Urlaubserlebnis gemeinsam mit dem Pferd geteilt werden. Hierfür gibt es extra Gastboxen, welche nach vorheriger Vereinbarung gebucht werden können.

Wer sich bei der Urlaubsplanung sicher sein möchte, welche Familotels Haustiere erlauben, findet auf der Familotel Homepage unter dem Thema „Urlaub mit Hund“ viele Betriebe, die auf Anfrage die Möglichkeit bieten das Haustier mitzubringen.

Pressemitteilung herunterladen


Babys erster Urlaub im Familotel

Mit dem Baby entspannt on tour

Amerang, 05.12.2019

Die ersten Monate mit Baby sind für die ganze Familie eine aufregende Zeit. Sie bringt viele Momente des Kennenlernens und des Zusammenwachsens mit sich. Vielleicht auch bei einem gemeinsamen Urlaub? Über 40 der mehr als 60 Mitgliedsbetriebe von Familotel, Europas führender Familienhotelkooperation, sind auf die Bedürfnisse der kleinsten Gäste ausgerichtet und bieten garantierte Leistungen. An sperrige Utensilien, wie Kinderwagen und Reisebett, muss nicht gedacht werden. Auch der Fläschchenwärmer, das Babyfon, Stilltee und Milchnahrung können zu Hause bleiben, denn eine umfangreiche Grundausstattung für die Jüngsten gehört in diesen Hotels zum kindgerechten Servicepaket. Viele Häuser bieten neben Gläschennahrung auch hausgemachte Beikost an. Eine Betreuung von mindestens 18 Stunden in der Woche durch ein qualifiziertes Team, schenkt auf Wunsch auch den Eltern eine kleine Auszeit. Neben extra eingerichteten Stillzimmern, in denen sich Mutter und Kind ungestört zurückziehen können, finden sich in vielen Familotels ganz besondere Angebote.

Im Family Club Harz, mitten im reizvollen Quedlinburg, wird auf „zwergisch“ kommuniziert. Die eigens für Säuglinge konzipierte Fingersprache basiert auf der deutschen Gebärdensprache. Babyleicht und mit riesigem Spaß kann sich nach der professionellen Einführung die ganze Familie miteinander verständigen.

Im Bayerischen Wald, im Baby & Kinder Bio-Resort Ulrichshof, werden die kleinsten Gäste zu Stars vor der Linse. Eine Fotografin fängt die einzigartigen Augenblicke ein.

Viel zu entdecken gibt es im FamilienKlub Krug im Fichtelgebirge. Liebevoll wurde dort der WichtelKlub eingerichtet. Hier dürfen die kleinsten Gäste mit Rasierschaummalerei oder der Fühlstraße die Welt entdecken. Und die Eltern genießen währenddessen eine entspannte Ruhepause bei einem Spaziergang, einem Buch oder im Wellnessbereich.

Im Familotel Katalog „Urlaub mit Baby 2020“ oder auch mit dem Hotelfinder auf familotel.com findet sich schnell die passende Unterkunft. So steht der ersten gemeinsamen Familienauszeit nichts im Weg. 


Skifahren lernen bei Familotel

Mit Windel und Schnulli den Berg hinunter

Amerang, 16.10.2019

Im Schuss den Berg hinunter, an den jubelnden Zuschauern vorbei und unten im Ziel warten bereits die stolzen Eltern. Skiurlaube mit der Familie bleiben Kindern ihr Leben lang in Erinnerung. Einen großen Anteil daran haben die Skikurse, in denen sie von Klein auf an die Skier gewöhnt werden, neue Freunde finden und am Ende beim Abschlussrennen eine Urkunde oder sogar eine Medaille als Triumpf mit nach Hause nehmen. Mit über 60 Hotels in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, den Niederlanden und Ungarn bietet Familotel auch für Wintersportfans eine große Auswahl. In über 20 Betrieben gibt es Kleinkinderskischulen ab drei bis vier Jahren direkt am Hotel, in denen schon die ganz Kleinen ihre Skikarriere beginnen. In fünf Familotels wird sogar für Kinder unter drei Jahren ein Windelskikurs angeboten.

Früh übt sich 

„Der stand schon auf den Skiern bevor er richtig laufen konnte!“ Dieser Spruch wird in einigen der Familotels zur Realität. Bereits im Windelalter werden die Kinder spielerisch an die Bretter gewöhnt, damit sie in wenigen Jahren Mama und Papa auf der Piste davonwedeln können. Im POST Family-Resort in Salzburg gibt es das „Windel-Wedel-Camp“ bei dem sich die Kids bereits im Windelalter spielerisch an den Wintersport herantasten. Individuell und nach Lust und Laune wird direkt vor den Räumen der Kinderbetreuung geübt und wer nicht mehr mag wechselt ganz einfach zum Schlitten oder geht zurück ins Warme. Beim Kinder-Zwergerl-Skikurs „Windel-Wedel“ des Baby- und Kinderhotels Habachklause im Salzburger Land wartet am Ende der Woche ein Abschlussrennen mit anschließender Siegerehrung, Urkunde und Medaillen auf die kleinen Profis um die Erfolge gebührend zu feiern. Ski heil! 

Pressemitteilung herunterladen


Technik entdecken mit Familotel

Digitalen Medien auf der Spur

Amerang, 25.07.2019

Und Action! Im Urlaub ist für Kinder meist Abenteuer angesagt. Vor allem in ihrer freien Zeit gemeinsam mit der Familie und fernab vom Alltag will daher viel getobt und Neues entdeckt werden. Das Kinderprogramm der über 60 Familotel Mitgliedsbetriebe aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, den Niederlanden und Ungarn bietet daher täglich Abwechslung und immer einiges zu erleben. Auch altersgerechte Kinoabende in den hauseigenen Kinos werden in vielen der Hotels angeboten.  

Wie entsteht eigentlich so ein Film? Beantwortet wird diese Frage beim „Kids-go-to-Cinema“-Workshop im Baby & Kinder Bio-Resort ULRICHSHOF im Bayerischen Wald. Gemeinsam mit einem echten Regisseur werden Kinder für einen Tag selbst zu Filmproduzenten. Vom Drehbuch über die Verfilmung bis hin zur Prämiere vor den Eltern – die Kinder werden kreativ tätig und können am Ende ihren eigenen kleinen Film auf DVD mit nach Hause nehmen. Doch auch die Kunst der Fotografie wird beim Ulrichshof großgeschrieben. Bei einem Fotoworkshop für die ganze Familie werden Tricks und Kniffe gezeigt wie mit einer einfachen Kamera wunderschöne Bilder gemacht werden können. Und das Tolle ist, die neu erlernten Fotokünste können gleich im Urlaub ausprobiert werden!

Wem Bilder zu langweilig sind, dem gefällt vielleicht das Angebot beim Familotel Am Rennsteig im Thüringer Wald. Gemeinsam mit den Betreuern können Teens dort die Welt des 3D-Druckens entdecken und lernen, was mit dieser Technik möglich ist. Von Beginn an werden sie selbst tätig und entwerfen eine eigene Zeichnung am Computer, die sie später als 3D-Druck in den Händen halten. 

Pressemitteilung herunterladen


Tauchen, Surfen, Segeln mit Familotel

Coole Angebote für Wasserratten

Amerang, 08.05.2019

Schwimmen können die Kids sicher und ohne Hilfe? Und jetzt haben sie Lust, das Element Wasser einmal anders zu erleben – nicht nur beim Schwimmen, Rutschen und Plantschen? Die Hotelkooperation Familotel macht’s möglich. Von den über 60 Mitgliedsbetrieben in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, den Niederlanden und Ungarn verfügen nicht nur zahlreiche über eine Happy-Schwimmschule, sondern bieten auch andere Wassersport-Varianten.

Kindern im Urlaub das Schwimmenlernen zu ermöglichen, ist schon lange eine Herzensangelegenheit von Familotel. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Verbundes ist die Aktion „Kinder sollen schwimmen lernen“ und die Kooperation mit der Franziska van Almsick Stiftung derzeit großes Thema.

Für #Wasserhelden, die bereits gut und sicher schwimmen können, gibt es auch eine Menge anderer Freizeitaktivitäten im kühlen Nass, die mit Paddel, Schnorchel oder Brett ein Mehr an Möglichkeiten bieten. Mit der richtigen Ausrüstung und geschulten Begleitern kann der Spaß losgehen.

Wasserratten, die auch gerne einmal die Unterwasserwelt kennenlernen möchten, sind beim Allgäuer Berghof richtig. Beim Tauch-Schnupperkurs können Teens die Grundfertigkeiten des Tauchens lernen und sich in unbekannte Tiefen begeben.
Sportlich geht es auch in Borchard's Rookhus in Wesenberg zu. Bei geführten Kanutouren kann die Mecklenburgische Seenplatte entdeckt werden – frische Luft und trainierte Armmuskeln garantiert.
Kids, die sich fürs Segeln interessieren, kommen beim Zauchenseehof im Salzburger Land voll auf ihre Kosten. Es können sowohl Kurse belegt, als auch Segelscheine absolviert werden.
Alle, die Windsurfen oder auch Kiten ausprobieren möchten, sind beim Familotel Deichkrone an der Nordsee richtig. Dank der optimalen geografischen Lage ist das sogar bei allen Windrichtungen möglich. Rauf auf’s Brett und los geht es!

Pressemitteilung herunterladen


Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen

Familotel unterstützt Franziska van Almsick Stiftung      

Amerang, 17.04.2019

Es platscht und spritzt, es juchzt und lacht: Selten sieht man Kinder so ausgelassen, wie beim Spielen im Wasser. Das lebendige Element kitzelt die Sinne und weckt den Sportgeist, aber es ist auch eine Gefahrenquelle.
Deshalb unterhält die Hotelkooperation Familotel, die 2019 ihr Jubiläum des 25-jährigen Bestehens feiert, mit der „Happy Schwimmschule“ schon lange ein eigenes, zertifiziertes Angebot: Es ermöglicht Kindern ganz unbeschwert im Urlaub schwimmen zu lernen.
Die Fähigkeit bringt nicht nur eine Menge Spaß, sie ist nichts weniger als ein Lebensretter. Anlässlich des Jubiläums unterstützt Familotel ein Projekt, das es sich zum Ziel gesetzt hat, jedem Kind vor dem Verlassen der Grundschule das Schwimmen beizubringen: Die Stiftung von Schwimm-Ikone Franziska van Almsick

Schwimmen lernen im Familienurlaub

Egal ob im Allgäu oder im Harz, in Tirol oder an der Nordsee: Urlaub heißt für Kinder vorrangig Spaß und Familienzeit. Und Spaß ist auch der Grund, warum die Kids im Urlaub doppelt so schnell schwimmen lernen wie Zuhause.
Ab vier Jahren können sie die professionellen Schwimmkurse besuchen, die in rund 40 Familotel Mitgliedsbetrieben angeboten werden. Sie alle erfüllen die Voraussetzungen für die zertifizierten „Happy Schwimmschulen“: Ein Hallenbad mit optimaler Wassertemperatur, Beckengröße und -tiefe. Familotel garantiert zudem pädagogisch und fachlich geschulte Betreuer, spielpädagogische Grundsätze und Gruppengrößen von maximal acht Teilnehmern. 

Dass Kinder schwimmen lernen, ist heute längst keine Selbstverständlichkeit mehr: 25 Prozent der Grundschulen haben keinen Zugang zu einem Bad und außerhalb der Schule warten Familien bis zu zwei Jahre auf einen Kursplatz.

Schwimmen kann nicht jeder

Fast 60 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland sind Nichtschwimmer, so das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der DLRG.

So geht es Franziska van Almsick mit ihrer Stiftung auch nicht um das nächste große Schwimmtalent: „Die traurige Tatsache ist, dass Ertrinken die zweithäufigste Todesursache bei Kindern ist“, erklärt die Ausnahmeschwimmerin ihr Anliegen.

Ihr Ziel: Jedes Kind in Deutschland soll eine Schwimmart sicher beherrschen, wenn es die Grundschule verlässt.
Familotel wird sie dabei mit einer ersten Spende von 30.000 Euro unterstützen, die jetzt, zu Beginn des Jubiläumsjahrs, an die Stiftung geht. Zudem sind in den einzelnen Mitgliedsbetrieben verschiedenste Aktionen rund um das Thema Schwimmen geplant. Ziel ist es, im Laufe des Jahres die Herzensangelegenheit der ehemaligen Weltmeisterin mit einem weiteren Geldbetrag zu unterstützen.

Pressemitteilung herunterladen


25-jähriges Jubiläum

Familotel unterstützt Franziska-van-Almsick-Stiftung      

Amerang, 09.04.2019

Vor 25 Jahren legten sechs Hoteliers den Grundstein für die Marketingkooperation Familotel. Familien kinderfreundlichen Urlaub zu ermöglichen war damals das Ziel und ist es noch heute. Ein viertel Jahrhundert später zählt der Verbund über 60 wirtschaftlich eigenständige Hotels als Partner und gilt als Marktführer im Segment Familienhotellerie. Die Erfolgsgeschichte auf einem anspruchsvollen Marktumfeld könnte groß gefeiert werden. Statt Geld in Feierlichkeiten zu investieren, entschied Familotel eine überlebenswichtige Herzenssache zu unterstützen: Kindern im Grundschulalter das Schwimmen lernen zu ermöglichen. In Schwimm-Ikone Franziska van Almsick hat die Kooperation eine starke Partnerin gefunden.

Wenn sich Franziska van Almsick für Schwimmunterricht einsetzt, geht es ihr nicht darum, Nachwuchs auf die Siegertreppchen bei internationalen Wettkämpfen zu bringen. Fast 60 Prozent der zehnjährigen Kinder in Deutschland sind Nichtschwimmer, so das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der DLRG. Schwimmen ist mehr als eine Sportart, es ist überlebenswichtig: „Die traurige Tatsache ist, dass Ertrinken die zweithäufigste Todesursache bei Kindern ist“, erklärt die prominente Schwimmerin ihr Anliegen. Die Franziska-van-Almsick-Stiftung verfolgt ein hohes Ziel: „Jedes Kind in Deutschland soll eine Schwimmart sicher beherrschen, wenn es die Grundschule verlässt.“ Familotel wird sie bei diesem Ziel unterstützen. 30.000 Euro Geburtstagsgeld gehen zum Auftakt des Jubiläumsjahrs an die Stiftung. Im Jubiläumsjahr sind auch in den einzelnen Mitgliedsbetrieben weitere Aktionen und Maßnahmen rund um das Thema Schwimmen geplant.


Zertifizierte Schwimmschule

Schon lange unterhält Familotel mit der „Happy Schwimmschule“ ein eigenes Angebot, um Kindern das Element Wasser nahezubringen. Nach dem Babyschwimmen, dem lustvollen Planschen im warmen Wasser, können Kinder ab vier Jahren während des Familotel Urlaubs einen fröhlich-ungezwungenen Schwimmkurs besuchen. Gut die Hälfte der Mitgliedsbetriebe verfügt über die vorausgesetzte Infrastruktur: Ein Hallenbad mit einer für Schwimmanfänger optimalen Wassertemperatur, Beckengröße und -tiefe.

Die zertifizierte „Happy-Schwimmschule“ steht für pädagogisch und fachlich geschulte Betreuer, spielpädagogische Grundsätze und Gruppengrößen von maximal acht Teilnehmern. Im Urlaub steht die Freude am Tun im Vordergrund. Die erfahrenen Schwimmlehrer der „Happy Schwimmschule“ haben die Erfahrung gemacht, dass Kinder das tägliche Training und Üben im Hotelpool lieben und dabei doppelt so schnell lernen wie Zuhause. „Schwimmen ist eine Fertigkeit, die so früh wie möglich erlernt werden sollte“, stellt Sebastian J. Ott, Vorsitzender der Familotel AG klar.

Häufig stoßen Familien beim Versuch, ihren Kindern das Schwimmen lernen zu ermöglichen auf widrige Umstände. Schon jetzt haben laut DLRG 25 Prozent der Grundschulen keinen Zugang mehr zu einem Bad. Jedes Jahr werden weitere Bäder geschlossen oder sind von der Schließung bedroht. In Folge sind die Wartelisten bei Schwimmverbänden und Schwimmschulen voll – bis zu zwei Jahre warten Familien laut DLRG auf einen Platz für einen Kurs.

Unter solchen Bedingungen ist es kein Wunder, dass viele Familotel Gäste während ihres Urlaubs das Angebot eines qualitativ hochwertigen und pädagogisch wertvollen Schwimmkurses gerne in Anspruch nehmen. „Wir wissen, dass wir mit unserem Angebot nicht alle Kinder erreichen können, obwohl viele unserer Hotels ihre Bäder regelmäßig auch für lokale Grundschulen öffnen. Deshalb engagieren wir uns in unserem Jubiläumsjahr für die Franziska-van-Almsick-Stiftung“, erklärt Sebastian J. Ott von Familotel. Franziska van Almsick gibt sich kämpferisch: „Unsere Aufgabe ist nicht nur Kinder bis zum 10. Lebensjahr zum Schwimmen lernen zu motivieren, sondern auch Eltern und Lehrer für das Thema zu sensibilisieren. Die Kooperation von Familotel mit meiner Stiftung hilft sehr, dieses Anliegen wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.“

Pressemitteilung herunterladen


Familotel bietet pferdische Urlaubsangebote

Pferdeflüstern für Kids

Amerang, 14.03.2019

Weiches Fell, üppige Mähne und ein sanfter Blick: Viele Kinder brechen beim Anblick von Pferden in Begeisterung aus. „Guck mal, ein Pferd!“ heißt es dann, oder: „Darf ich das Pony streicheln?“ Im Gegensatz zu Hunden und Katzen, die die Kids häufig von zu Hause kennen, ist die Begegnung mit den großen, gutmütigen Vierbeinern nicht alltäglich. Auch die Hotelkooperation Familotel weiß, wie beliebt Pferde und Ponys bei Kindern sind und so haben etwa ein Drittel der 60 Mitgliedsbetriebe in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Ungarn und den Niederlanden ein pferdisches Urlaubsangebot.


Erste Schritte mit dem Pferd

Ponyreiten, Ausritte und Reitunterricht sind dabei die Klassiker – es muss allerdings nicht immer reiten sein. Der Erstkontakt vom Boden aus ist sinnvoll und auch so lässt sich viel mit dem Pferd als Freund lernen und erleben. Gerade für kleine Kinder ist die sanfte Annäherung „auf Augenhöhe“ die ideale Möglichkeit auf Tuchfühlung zu gehen und herauszufinden, ob das Hobby Pferd das Richtige ist.

Egal, ob bürsten, führen oder einfach nur kuscheln, verschiedene Aktivitäten vermitteln Basiswissen für den Umgang. Wie ziehe ich dem Vierbeiner ein Halfter an? Warum ist es wichtig, die Hufe zu säubern? Und wofür ist eigentlich der Schweif gut? Alle Unternehmungen werden von erfahrenen Betreuern begleitet, die fundiertes Wissen weitergeben und den Kids das sichere Handling mit dem Partner Pferd vermitteln.

Auf dem Ebbinghof im Sauerland kann die ganze Familie das „Pferdisch-Prinzip“ kennenlernen, beim Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald das „Pferdeflüstern“ und das „Natural Horsemanship“. Dabei geht es darum zu verstehen, wie Pferde kommunizieren, was ihre Körpersprache bedeutet und wie die Menschen sie verstehen können. Auf dem Ottonenhof im hessischen Diemelsee können Kids außerdem ausprobieren, was voltigieren, also das Turnen auf dem Pferd ist. Hierbei ist vor allem Gleichgewicht und Koordination gefragt, wenn auf dem schwankenden Pferderücken verschiedene Übungen, wie zum Beispiel eine Mühle oder die Schere gemacht werden.


Mit dem besten Freund ins Familotel - Tierischer Urlaub garantiert

Amerang, 07.03.19

Es ist soweit, der Familienurlaub steht an! Doch wohin mit den Vierbeinern während der Rest der Familie im Urlaub ist? Haustiere müssen versorgt werden und können nicht einfach ein paar Tage zuhause allein gelassen oder woanders untergebracht werden. Zusätzlich trübt es für Viele die Urlaubsfreude, wenn das tierische Familienmitglied nicht mit von der Partie ist.

Nicht so bei Familotel. In zahlreichen der über 60 Mitgliedsbetriebe zählenden Kooperation ist ein tierischer Gast herzlich willkommen. 

Urlaub mit dem Hund? In insgesamt 44 Familotels ist das möglich! Nach Voranmeldung kann der beste Freund des Menschen dort einen entspannten Aufenthalt mit der Familie verbringen.
Viele Hotels bieten dafür extra Gassi-Routen, Trink- und Fressnäpfe sowie Körbchen.

Wer sich auch im Urlaub nicht von seinem Häschen trennen kann ist im Familotel Baby- und Kinderhotel Habachklause an der richtigen Adresse. Der Familienhase bekommt dort während des Urlaubs einen eigenen Stall und wird mit frischem Futter direkt aus der Küche versorgt.

Für Familien, die noch überlegen sich einen Familienhasen zuzulegen, gibt es die Pflegehasen des Familotel Familien Resort Petschnighof. Bei der Anreise können sich die Kinder dort einen Pflegehasen aussuchen, um den sie sich während des Aufenthaltes kümmern dürfen.

Auch der beste Freund auf vier Hufen möchte während des Urlaubs versorgt werden! In Familotels wie zum Beispiel dem Baby & Kinder Bio-Resort ULRICHSHOF und dem Gut Landegge kann das Urlaubserlebnis gemeinsam mit dem Pferd geteilt werden. Hierfür gibt es extra Gastboxen, welche nach vorheriger Vereinbarung gebucht werden können. 

Wer sich bei der Urlaubsplanung sicher sein möchte, welche Familotels Haustiere erlauben, findet unter dem Thema Urlaub mit Hund viele Betriebe, die auf Anfrage die Möglichkeit bieten das Haustier mitzubringen. 

Pressemitteilung herunterladen


Abenteuer Wildnis mit Familotel

Naturdetektive im Einsatz

Amerang, 07.02.2019

In Zeiten von Smartphone, Tablets und Co. lernen Kinder schon von klein auf mit den neuen Medien umzugehen. Oftmals kommt da Spiel und Spaß in der Natur zu kurz. Daher lautet das Motto in zahlreichen Hotels der Familotel Kooperation „back to the roots“!

Neben der perfekten Kulisse inmitten wunderschöner Landschaften bieten einige der über 60 Mitgliedsbetriebe ein Programm für Kinder an, in denen die kleinen Entdecker spielerisch unter Anleitung von geschulten Betreuern an das „Abenteuer Wildnis“ herangeführt werden. 

Erlebnis Natur

Allein im Wald? Für alle Kids, die das Naturcamp im Familotel Huber in Südtirol absolviert haben, ist das kein Problem! Auf spielerische Art lernen Kinder hier von ausgebildeten Naturexperten wie man in freier Wildbahn Trinkwasser findet, Feuer macht oder sich ein Camp zum Übernachten baut.

Auch das Familotel Dolomit Family Resort Alpenhof in Südtirol bringt den Kindern die Natur näher. Unter verschiedenen Mottos wie zum Beispiel „Jagen und Sammeln“ wird den kleinen Urlaubern gezeigt wie sie Pfeil und Bogen bauen können, welche Kräuter, Pilze und Beeren im Wald gesammelt werden können und wie man ein Körbchen aus Zweigen bastelt um die Beute sicher ins Lager zu transportieren.

Das Familotel Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald geht beim Thema Essen aus der Natur noch einen Schritt weiter: Neben dem Sammeln von Kräutern und Früchten gehen die Kinder dort gemeinsam „Lausbubenfischen“ und lernen dabei ihre eigenen Angeln zu basteln.

Wer sich dem Wald erst einmal sanfter annähern möchte, ist beim Wildnis-Programm des Familotels Amiamo in Zell am See gut aufgehoben. Auf einer Wanderung werden gemeinsam Wildkräuter gesammelt und die Kinder lernen alles über deren Wirkstoffe und Einsatzmöglichkeiten. Später werden die Kräuter verkostet und den kleinen Entdeckern wird gezeigt wie sie daraus Wunderöle und Tinkturen herstellen können. 

Pressemitteilung herunterladen


Mit Papa allein unterwegs

Angebote für Alleinreisende mit Kind bei Familotel

Amerang, 07.12.2018 

Die Vorfreude auf den Urlaub ist groß, auch wenn nur ein Elternteil mit den Kindern in den Urlaub fährt. Viele Alleinreisende stellen sich im Vorfeld Fragen: Finde ich ein bisschen Zeit für mich? Werden die Kinder gut betreut? Egal, ob alleinerziehend, Single mit Kind oder alleinreisend, weil der Partner nicht dabei sein kann – bei Familotel gibt es für jede Konstellation ein passendes Angebot. So lassen sich gemeinsames Urlaubsglück und persönliche Bedürfnisse perfekt miteinander kombinieren.  

Zeit gemeinsam ...

Wenn Papa mit den Kids alleine in den Urlaub fährt, ist die Suche nach einer Unterkunft nicht schwer. Bei den Familotel Betrieben in Deutschland, Österreich, Südtirol, der Schweiz und Ungarn gibt es nicht nur zahlreiche Angebote mit verschiedenen Themenschwerpunkten, sondern auch entsprechende Pauschalen für Alleinreisende mit Kind. Besonders praktisch: Die Appartements in den Häusern sind ab einem Erwachsenen buchbar. Der Hotelfinder auf der Familotel Website hilft dabei. Das Baby & Kinder Bio-Resort Ulrichshof im Bayerischen Wald bietet eigens „Mama ODER Papa KinderZeit“-Arrangements an, bei denen diverse Extras mit dabei sind. Und wenn Mama nicht nur Kind, sondern am liebsten gleich noch die beste Freundin mitnimmt, ist sie im Landhaus zur Ohe beim „Mädels Wochenende“ richtig. Im Kaiserhof in Tirol sind Alleinreisende mit ihren Kids ebenfalls herzlich Willkommen. Gemeinsam wird lange ausgeschlafen, ausgiebig gefrühstückt und dann die Gegend und der Hof unsicher gemacht.  

... und Zeit für sich

Neben zahlreichen Angeboten für gemeinsame Aktivitäten gibt es auch genügend Möglichkeiten, dass jeder seinen eigenen Interessen nachgeht. Braucht Papa einmal Zeit für sich oder wollen die Kids lieber mit den neu gefundenen Freunden spielen, ist das kein Problem. Dank umfassender Kinderbetreuung (mindestens 35 Stunden an fünf Tagen pro Woche) und diversen Angeboten verbringen die Kleinen eine spaßige Zeit mit Gleichaltrigen, während die Erwachsenen sich eine Wellness-Auszeit gönnen oder bei einer Wanderung Anschluss an Gleichgesinnte finden. Einfach die Seele baumeln lassen und die Kids in guten Händen wissen. Denn die geschulten Mitarbeiter kümmern sich liebevoll und sorgen für einen unvergesslichen Tag. Und wenn beim Abendessen alle wieder zusammen kommen  erzählt jeder von seinen Erlebnissen. 

Pressemitteilung herunterladen


Kinderfreundliche Sauna und Eltern-Spa in Familotels

Hier schwitzt die ganze Familie

Amerang, 8. November 2018

Viele zieht es besonders in den frostigen Monaten in Dampfbäder, Saunen und Co. Dort kann man der Kälte entfliehen, die Abwehrkräfte stärken und einfach herrlich entspannen. Für manche ist ein großer Wellnessbereich auch ein wichtiges Kriterium bei der Wahl der Unterkunft.
Die insgesamt 60 Betriebe der Hotelkooperation Familotel in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Ungarn verstehen Sauna auf familisch. Für Eltern gibt es meistens abgetrennte Wellnessbereiche. Zum Aufwärmen geht es hier in den Whirlpool, in Kräuter-, Dampf-, Trockensalz- oder Biosaunen, ins Rasul-Bad, auf die Wärmebank oder ins Heublumenschwitzbad. Währenddessen sind die Kids beim Kinderprogramm optimal betreut.

Zudem gibt es in zahlreichen Hotels extra Bereiche, in denen auch die Kleinsten mit dabei sein können. Die kinderfreundlichen Saunen sind meist kühler temperiert und kindgerecht gestaltet. Auch Dampfbäder und warme Becken stehen zum Erkunden zur Auswahl. Für eine ruhige, gemeinsame Zeit können Familien private Spa-Bereiche mieten, um zusammen Energie für die nächsten Abenteuer zu tanken. 

Im Sonnenpark im Hochsauerland erleben Eltern im abgetrennten Panorama-Spa Entspannung. Gemeinsam mit den Kids können sie im Familienbereich Atlantis eine Biosauna, eine Finnische Sauna, ein Dampfbad, eine Infrarotkabine und Erlebnisduschen nutzen. Für besondere Momente kann das Privat-Spa für die Familie reserviert werden. 

Im Elldus Resort im Erzgebirge entspannen Erwachsene und Kinder ab 11 Jahren in der Finnischen Sauna, der Aromasauna, der Biosauna, dem Salzstollen, einem Dampfbad, einem Wärmebecken und einem Ruheraum mit Kamin und Bergblick. Im Fips-Spa kommen ebenfalls die jüngeren Gäste in der Kindersauna mit Drachen und im Wasserbereich auf ihre Kosten. 

Im Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald tanken Erwachsene und Kinder ab 16 Jahren in einer Finnschen Sauna, einer Kräutersauna, einer Dampfsauna, im Rasul-Bad oder im Whirlpool Wärme. Im Family-Wellnessbereich können die Kids in der Sauna schwitzen, sich im Whirlpool entspannen oder die Wärmebank genießen. 

Pressemitteilung herunterladen


Urlaub mit Familotel heißt Entspannung – nicht nur für die Eltern

Wohlfühlzeit für die Kleinen

Amerang, 27. September 2018

Kindern spielen und sich austoben. Natürlich soll eine Auszeit aus dem Alltag auch für Erholung sorgen. Die insgesamt 60 Betriebe der Hotelkooperation Familotel in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Ungarn bieten daher auch ein umfangreiches Wohlfühl- und Wellnessprogramm speziell für die jungen Gäste an. Für Säuglinge gibt es spezielle Babypools, die gerade so tief sind, dass gefahrloses Planschen möglich ist. Bei Babymassagen erfahren Eltern, wie sie die Bindung zu ihren Kindern stärken können. Auf dem Wohlfühlprogramm für Kinder stehen neben Massagen mit Ringelblumen-Vanilleöl, Schokolade oder Glitzer-Ölen auch altersgerechte Maniküre und Pediküre. Zusätzlich gibt es spezielle Wellnessbehandlungen, beispielsweise bei Akne, sowie Schmink- und Styling Tipps vom Profi. In einigen Familotels werden dazu Produkte wie Gesichtsmasken oder Badekugeln gemeinsam mit den Kids hergestellt und anschließend ausprobiert.

Im Amiamo, im österreichischen Zell am See, heißt es Babyentspannung pur! Ausgerüstet mit einem Babybademantel können sich frischgebackene Eltern zusammen mit dem Nachwuchs richtig erholen. Im Babypool bei warmen 36 Grad Celsius kann geplanscht und anschließend unter Infrarotlicht gekuschelt werden. Bei sanfter Beleuchtung und mediterranen Farben ist beim Entspannen auf den Wasserbetten das Wohlfühlen garantiert.

Im Familienklub Krug im Fichtelgebirge erleben Kinder ein richtiges Entspannungsprogramm. Bei selbstgewählter Musik massieren die Kleinen sich gegenseitig mit Igelbällen oder erhalten von den Betreuern eine Hand- oder Fußmassage. Selbstgemachte Gesichtsmasken werden gemeinsam ausprobiert.

Im Allgäuer Berghof bei Ofterschwang lernen Eltern unter professioneller Anleitung, wie sie ihre Babys massieren können. Die Massage dient dem körperlichen und seelischen Wohl des Kindes und hilft beispielsweise beim Zahnen oder bei Einschlafproblemen.


Familotels bieten Küchenspaß für Kinder  

Kleine Köche groß im Einsatz

Amerang, 23. Juli 2018  

Kochen, backen und in der Küche hantieren: Dieses Gemüse wird geschält, jenes geputzt und das nächste in Würfel geschnitten. Für Kinder ist es spannend zu erfahren, was mit den Lebensmitteln passiert, bevor sie als fertiges Essen auf dem Teller landen und auch woher sie kommen. Damit auch die Kleinen mal wie die Großen kochen können, haben einige der 60 Familotel Betriebe in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Ungarn für ihre jüngsten Gäste besondere Angebote.  

Schürze an und los geht’s

Auf die Bedürfnisse von kleinen Nachwuchsköchen ist das Familotel AIGO im österreichischen Aigen-Schlägl vorbereitet. In der eigens eingerichteten Kinderküche gibt es die optimalen Voraussetzungen zum gemeinsamen Kochen und Backen. Hier kann der Kochlöffel geschwungen werden – und auch mal etwas daneben gehen. Im Sonnenpark im Hochsauerland locken die Aussichten auf selbstgemachte Marmelade und knusprige Plätzchen in die Küche. Unter Aufsicht können die Kinder Zutaten zusammenrühren, anrichten und natürlich probieren. Wo Obst und Gemüse wachsen oder wie Mehl entsteht, wird dabei ganz einfach nebenbei gelernt.  

Leckere Produkte nachhaltig genießen

Der Swiss Holiday Park in Morschach beherbergt in seiner Fronalp eigene Kühe, die täglich frische Milch liefern. Wie die Tiere leben und wie das mit dem Melken funktioniert, können große und kleine Gäste hier erfahren – und in den Genuss von hofeigenem Joghurt kommen. Auch der Familienklub Krug in Warmensteinach legt Wert auf Hausgemachtes. Von Brot bis hin zu Frischkäse kommt hier eine leckere Auswahl aus der Küche. Und damit auch wirklich jeder auf seine Kosten kommt, wird außerdem auch Veganes zubereitet. Dass nur frische und saisonale Produkte von bester Qualität zubereitet werden, ist für den Küchenchef selbstverständlich. Auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Fertigprodukte wird bewusst verzichtet – für ein natürliches Geschmackserlebnis. 

Pressemitteilung herunterladen


Entspannter Urlaub – trotz Allergie

Zahlreiche Familotels sind auf besondere Bedürfnisse eingestellt 

Milchprodukte, Hausstaub oder Tierhaare: Es gibt eine Menge wogegen Kinder und Erwachsene allergisch sein können. Zuhause klappt der Umgang damit meist gut, unterwegs ist es häufig nicht so einfach.

Allergien sind jedoch kein Grund, auf den gemeinsamen Familienurlaub zu verzichten. Deshalb sind viele der über 60 Familotels in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn und Italien darauf eingestellt.   Allergiker haben meist besondere Ansprüche an ihre Wohn- und Schlafumgebung und müssen je nach Unverträglichkeit auch beim Essen auf die unterschiedlichsten Dinge achten. Familotel Betriebe wie das Elldus Resort und der Family Club Harz bieten seinen Gästen allergikergerechte Ausstattung oder auch spezielle Appartements, sodass reizarmes Wohnen garantiert ist. Eine Menge weiterer Tipps für einen unbeschwerten Urlaub trotz Allergie gibt Europas führende Hotelkooperation auf der Homepage. Dort ist nicht nur aufgelistet, welche Familotels speziell auf Allergien eingehen, sondern auch, welche weiteren Aspekte dabei helfen, einen möglichst beschwerdefreien Urlaub zu verbringen. Am besten ist, die Besonderheiten vor der Buchung mit dem Wunsch Familotel zu besprechen. So können die optimalen Vorbereitungen getroffen und unangenehme Überraschungen vermieden werden. So wird der Familienurlaub garantiert zu einem beschwerdefreien Vergnügen.

Pressemitteilung herunterladen