Erwachsene
Kinder 0

Die Vulkaneifel entdecken

Viele Sehenswürdigkeiten in der Vulkaneifel wie die Maare weisen auf vulkanische Aktivitäten hin. Die Region liegt im Westen Deutschlands zwischen den Ardennen und dem Rhein. Die vielfältige Landschaft können Sie gut bei Radtouren oder Wanderungen erkunden. Themenpfade und geführte Naturerlebnisprogramme sorgen für Abwechslung in Ihrem Familienurlaub. Spannende Ausflugsziele und Familienhotels mit Unterhaltungsangeboten versprechen einen erlebnisreichen Familienurlaub in der Eifel.

Sehenswürdigkeiten in der Vulkaneifel entdecken

Für interessante Exkursionen bietet sich Gerolstein an. Der Ort ist besonders bekannt für seine Mineralquelle und das Mineralwasser. Bei einer Führung durch die Abfüllanlage Gerolsteiner Brunnen erfahren Sie Wissenswertes über den größten deutschen Mineralbrunnen. Im Gerolsteiner Kurpark sprudelt die Helenenquelle. Sie gehört zu den bekannten Sehenswürdigkeiten der Vulkaneifel und ihr Wasser kann kostenlos probiert werden. Beim Rundweg Gerolsteiner Dolomiten können Sie sich mit Ihrer Familie einen Überblick über die geologischen Besonderheiten der Region verschaffen. Der lässt sich beim Besuch des Vulkanmuseums in Daun noch vertiefen. Die vielen Informationen zu den spektakulären Landschaften sind eine gute Vorbereitung für einen Ausflug in den Natur- und Geopark Vulkaneifel. Dort können Sie neben dem Ulmener Maar – Deutschlands jüngstem Vulkan – zahlreiche weitere Maare, erstarrte Lavaströme und Mineralquellen bestaunen. Höhlentouren und der Besuch des Schulmuseums in Immerath bilden weitere Highlights im Familienurlaub in der Eifel. Die Birresborner Eishöhlen entstanden durch den Abbau von Gestein für die Mühlsteinherstellung und stehen heute unter Denkmalschutz. Das Schulmuseum Immerath gibt Einblicke in eine Bildungsstätte des 19. Jahrhunderts.