Erwachsene
Kinder 0

Familienurlaub auf Rügen zu jeder Jahreszeit

Gerade mit Kindern, die noch nicht im schulpflichtigen Alter sind, ist man als Familie in Sachen Urlaubsplanung sehr flexibel. Daher kann man den Besuch beliebter Ferienorte wie Rügen auch auf eine andere Jahreszeit als den Sommer legen. Die Nebensaison ist meist nicht nur günstiger, sondern erweist sich auch als sehr entspannte Zeit zum Urlaub machen – schließlich ist es am Ferienort meist nicht so voll wie in den beliebten Sommermonaten. Nicht zuletzt haben viele Attraktionen das ganze Jahr über geöffnet, was für eine Menge Aktivitätsmöglichkeiten sorgt. Falls Sie es noch nicht wussten: Rügen hat im Jahr die meisten Sonnenstunden in Deutschland. Daher können Sie auch im Frühling, Herbst und Winter mit sonnigem Wetter rechnen.

Rügen als beliebtes Urlaubsziel

Rügen ist die flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands und liegt in der Ostsee. Verbunden über die Rügenbrücke und den Rügendamm gelangt man über Stralsund vom Festland ganz bequem mit dem Auto oder auch mit der Bahn auf die Insel. Die Küste ist geprägt von zahlreichen Meeresbuchten, Halbinseln, Landspitzen sowie von Boden. Diese seeartigen Landschaften sind charakteristisch für die südliche Ostsee und bieten eine spannende Flora und Fauna. Viele Familien bevorzugen gerade in den ersten Jahren mit ihren Kindern Reiseziele im eigenen Land. Meist ist hierfür keine Flugreise erforderlich und auch wird der Ort häufig so gewählt, dass die Fahrt mit Bahn oder Auto nicht sehr lang ist. Nicht ganz so weit von Zuhause entfernt zu sein, gibt vielen einfach ein Gefühl von Sicherheit und Flexibilität. Daher ist Rügen ein wunderbares Reiseziel für Familien mit Kindern und bietet eine Fülle an Aktivitäten zu wirklich jeder Jahreszeit.

Aktivitäten auf Rügen für das ganze Jahr

Dass im Sommer das Baden zu einer der Hauptaktivitäten im Urlaub gehört, liegt auf der Hand. Aber was kann man in Frühling, Herbst und Winter auf der wunderschönen Insel Rügen erleben? Aufgrund der vielfältigen Landschaft und Natur lädt die Insel insbesondere in Frühling und Herbst zum Wandern ein. Aber auch historische Bauten sowie einzigartigen Boddenlandschaften und kleinere Inseln lassen sich wunderbar erkunden.

  • Nationalpark Jasmund: Das Naturschutzgebiet bietet vielerlei Möglichkeiten, die Umgebung zu jeder Jahreszeit zu entdecken. Neben dem schönen Wald kann man das kleine Fischerdörfchen Vitt, den Kap Arkona sowie die berühmten Kreidefelsen besichtigen. Planen Sie Ihre Route auf eigene Faust oder wählen Sie eine Wandertour mit einem ortskundigen Guide, der Sie nebenbei mit spannenden Informationen versorgt. Wenn Ihre Kinder zu klein für längere Fußmärsche sind, dann nehmen Sie einfach einen Bollerwagen mit, wo die Kleinen sich zwischenzeitlich ausruhen und Sie zur kühleren Jahreszeit, warmen Tee und Kakao zur Stärkung transportieren können.

  • Prora: Auch die Besichtigung Proras kann für Familien ein Highlight sein. Dazu gehört nicht nur das historische Denkmal des geplanten „KdF-Seebades Rügen“, sondern beispielsweise auch ein Baumwipfelpfad, der für Kinder und Eltern besonders aufregend ist. Entlang eines 1250 Meter langen Pfades zu einem Aussichtsturm warten tolle Erlebnisstationen und lehrreiche Informationen rund um das Thema Bäume und Natur auf Sie. Angekommen auf dem 40 m hohen Aussichtsturm können Sie eine wundervolle Aussicht auf die Rügener Landschaft genießen.

  • Hiddensee: Weiterhin ist ein Ausflug auf die schöne Insel Hiddensee lohnenswert. Eine Bootsfahrt begeistert nahezu jedes Kind. Das Besondere an Rügens kleiner Schwester ist, dass es dort keinen Autoverkehr gibt. Man darf sich auf der Insel ausschließlich mit dem Rad, mit Kutschen oder zu Fuß fortbewegen.

  • Boddenlandschaften: Auf Rügen gibt es zwei große Boddenlandschaften, den Westrügener Bodden und den Nordrügener Bodden. Diese Gebiete haben grundsätzlich eher den Charakter von Süßwasserseen und bieten dadurch Lebensräume für viele Vogelarten und andere Tiere, die Sie mit Ihren Kindern beobachten können.

  • Ozeaneum Stralsund: Und sollte es doch mal regnen, müssen Sie selbstverständlich nicht zu Hause bleiben. In Stralsund befinden sich ein Ozeaneum sowie ein Naturkundemuseum, welches sich auf das Meer spezialisiert hat. Hier können Groß und Klein noch viel lernen und entdecken.

    Weitere Ausflugstipps für Rügen lesen

     

Ausstattung für den Familienurlaub auf Rügen

Egal zu welcher Jahreszeit Sie Rügen bereisen möchten, eine wetterfeste Ausstattung ist immer wichtig. Hochwertige Kinder-Outdoormode, festes Schuhwerk und Zubehör wie ein Bollerwagen oder die Babytrage sind unerlässlich, wenn Sie vorhaben aktiv zu sein. Achten Sie bei Ihrer Auswahl der Kinderkleidung besonders auf windfeste und wasserabweisende Materialien, denn die Ostseebrise kann gerne mal etwas kräftiger als im Inland sein. Auch der Zwiebellook kann an der Küste oft die beste Wahl sein. Verschiedene Lagen an Kindermode können je nach Wetterlage aus- oder wieder angezogen werden. So können Sie sicher sein, dass Ihr Kind weder schwitzt, noch friert. Insbesondere in Jahreszeiten wie Frühling und Herbst kann einen das Wetter an der Ostsee schließlich immer überraschen.

Suite Hotel Binz

Familotel Rügen
91 % Weiterempfehlungsrate