Familotel Hörbuchtipp - Das Gespenst von Canterville

Das Gespenst von Canterville

mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2007, dem Internationalen Kinderhörspielpreis 2007 und Preisträger des Deutschen Kinderhörbuchpreises 2017

Autor: Oscar Wilde

Orchesterhörspiel mit Musik von Henrik Albrecht, gespielt vom SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern unter der Leitung von Andreas Hempel

Erzähler: Peter Fricke

Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Verlag: headroom
Spieldauer: 58 Minuten
Umfang: 1 CD

Preisempfehlung: € 14,90

ISBN: 978-3-934-88755-8

 

Das Gespenst von Canterville, von Oscar Wilde

Mit Hörbüchern wird die Reise in die Ferien auf familisch viel kurzweiliger. Unsere Kinderjury stellt Euch regelmäßig eins vor. 

Über das Hörspiel:

Spuk im Schloss Canterville? Das ist der Familie Otis, die gerade eingezogen ist, herzlich egal. Sie glaubt einfach nicht an Gespenster, auch wenn sich der Geist des alten Sir Simon alle Mühe gibt, mit den Ketten rasselt und Blutflecken verteilt.

Nur Virginia, die Tochter von Herrn und Frau Otis, hat Mitleid mit dem verzweifelten Gespenst, das eigentlich sowieso keine Lust mehr hat, Leute zu erschrecken. Sie will ihm dabei helfen, endlich erlöst zu werden.

Mia, Lia, Jasper und Paul fanden dieses Hörspiel: Schön gruselig!

 

Weitere Buchtipps anhören 

©  headroom 2006