Aggressivität bei Kleinkindern

Bis vor Kurzem war noch alles gut, aber dann wird aus dem dreijährigen Sonnenschein auf einmal ein kleines Teufelchen: Er oder sie wehrt sich schreiend gegen das Anziehen, haut im Sandkasten um sich, beißt gar die Mama oder den großen Bruder. „Oh Schreck, was haben wir falsch gemacht?“ fragen sich die Eltern dann womöglich.

In aller Regel lautet die Antwort: Vermutlich nichts. Ungehaltene Reaktionen darauf, etwas nicht zu bekommen, was man möchte oder auf Störungen, wenn man gerade intensiv mit etwas beschäftigt ist, liegen in der Natur des Menschen. Und wie man mit solchen Gefühlen umgeht, müssen wir erst lernen. Ein Kleinkind reagiert zunächst rein impulsiv auf Dinge, die ihm nicht gefallen: Es will die Schokolade sofort, auch wenn die Mama dagegen ist, weil es gleich Essen gibt. Es will das Spielzeug in der KiTa nicht mehr hergeben. Selbstkontrolle ist ein Lernziel, das Zeit braucht.

Bild: © Picture-Factory (Fotolia.com)

Wenn der Zwerg mal wieder Zeter und Mordio schreit: Gelassen bleiben. Nehmen Sie ihr Kind und seine Gefühle immer ernst, aber ohne nachzugeben und dem Kind in solchen Situationen seinen Willen zu lassen. Denn dann verinnerlicht es: Wenn ich brülle und draufhaue, kriege ich, was ich will. Richtig wäre, Regeln aufzustellen und durchzusetzen. „Ja, ich habe auch Lust auf Schokolade. Aber es gibt erst nach dem Essen welche.“ Oder: „Das ist nicht deine Puppe, sie gehört der Anna. Gib sie ihr wieder, sonst ist sie ganz arg traurig.“ Bei Handgreiflichkeiten müssen die Großen natürlich sofort eingreifen. Und zum Beispiel klar sagen: „Hey, das tut weh, wenn du mich / deine Schwester haust!“ Auch wenn der Knirps vorerst bockig bleibt: Er oder sie muss lernen, dass das nichts bringt. Hauen darf man nicht, Punkt. Anna bekommt ihre Puppe zurück, Punkt. Und nach dieser Lektion lenkt Mama ab und fängt einfach ein kleines Spiel an oder singt ein Lied mit dem Kind. Und puff! Ist die Luft raus und das Teufelchen wird (vorübergehend) wieder zum Sonnenschein.

 

Alle Erziehungstipps lesen